Logo

Materialprüfungen

Die technische Kommission des Vereins Recycling Papier und Karton nimmt verschiedene Prüfungen zur Recyclingfähigkeit von Papier- und Kartonprodukten vor. Diese Beurteilung bezieht sich in jedem Fall auf die Verwertung in den Papierfabriken Aarepapier AG, Perlen Papier AG und Thurpapier AG. Sie ersetzt keine vertiefte Laboranalyse, wie dies diverse ausländische Labore anbieten. Eine Beurteilung durch die technische Kommission hat ausschliesslich zum Ziel zu untersuchen, ob die eingereichten Materialien auf Anlagen der eingangs erwähnten Papierfabriken verarbeitet werden können. Es ist möglich, dass eine Rückmeldung zur Recyclingfähigkeit eines Produktes durch die technische Kommission nicht den Aussagen ausländischer Labore oder Hersteller entspricht. Hier muss unterschieden werden zwischen einer analytischen Untersuchung eines Materials und der Verwendung in der Massenproduktion.

Um eine zuverlässige Aussage über das zu untersuchende Material machen zu können, werden 500 g benötigt.

Der Testumfang richtet sich nach dem Material und dafür vorgesehenen Recyclingstrom.

1. Schritt

Die eingereichten Materialien werden in einem ersten Schritt visuell begutachtet. Wenn in dieser Phase bereits eine Aussage zur Verwertbarkeit gemacht werden kann, ist diese Begutachtung kostenlos.

2. Schritt

Sollte eine vertiefte Abklärung mit Laborauswertung nötig sein, erfolgt eine Rückmeldung an den Kunden. Eine Laborauswertung wird mit pauschal 1 000.– Franken in Rechnung gestellt. Der Auftraggeber erhält im Gegenzug einen Laborbericht, der die Recyclingfähigkeit des eingereichten Materials in den oben erwähnten Schweizer Papierfabriken beurteilt.

3. Schritt

Die technische Kommission hält sich in ihren Empfehlungen eng an die Norm EN 643. Grenzfälle werden mit dem Vereinsvorstand besprochen. Dies kann insbesondere bei Lebensmittelverpackungen der Fall sein, wo zwischen Verpackung und Lebensmittel ein Direktkontakt besteht. Eine Verpackung kann grundsätzlich Recyclingfähig sein, sich jedoch aufgrund des Lebensmittelkontaktes trotzdem nicht für das Recycling eignen. Ein zusätzliches Beurteilungskriterium ist die Menge des geprüften Materials, die pro Jahr in Verkehr gebracht wird.


Eine Rückmeldung erfolgt in der Regel innert zwei bis drei Wochen.

Vereinsmitglieder profitieren von einer kostenlosen Laborprüfung pro Jahr.


Bitte kontaktieren Sie die Geschäftsstelle für Anfragen zu Materialprüfungen.



Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Dienstleistungen ganz auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schliessen